Anchorman - Die Legende kehrt zurück

Komödie, USA 2013, 114 min

Zeit für eine illustre Runde von „Wer bin ich?“ Die Person ist männlich, trägt eine glamouröse Föhnfrisur und einen Schnauzer, der bei jedem sich selbst respektierenden Hipster sofort Schwanzneid hervorruft. Er ist stets taktvoll, hat Stil, Klasse, Eloquenz und einen perfekt geschnittenen burgunderroten Anzug. Brad Pitt und einer Verfilmung seiner „Sexiest Man Alive“ Lebensgeschichte? No way! Es ist der einzig wahre Ron Burgundy (sprich: Ronn Böörg’ndi - gespielt von Will Ferrell) - der legendärste Nachrichtensprecher der Siebziger! Doch wir schreiben das Jahr neunzehnhundertpaarundachtzig, der strahlende Stern dieses umwerfend gut aussehenden News-Gottes ist leider untergegangen, und mittlerweile moderiert er eine Delfin-Show in einem Themenpark. Doch 24-Stunden-Nachrichtensender sind auf dem Vormarsch und einer von ihnen - GNN - beauftragt ihn, das glorreiche „Action-4-News-Team“ wieder zu vereinen. Er kehrt der südkalifornischen Hölle samt seiner doofen Delfine den Rücken und zieht nach New York, um wieder aufzusteigen, wo er hingehört. An die Spitze der Nachrichtensprecher-Nahrungskette. Wie schon im ersten Teil, erhält Ferrell Unterstützung durch die üblichen Verdächtigen: Steve Carrell, Paul Rudd, David Koechner und Christina Applegate. Doch wie schon im Vorgänger, gehört ein Teil des Spaßes auch der endlosen Parodie der Zeitgeschichte. In diesem Fall Achtziger-Mode, Synthie-Music und Gaststars wie Jim Carrey, Sacha Baron Cohen, Harrison Ford und Liam Neeson.
Julio Espin