TRAILER

Spirit - frei und ungezähmt

Animation/Abenteuer, USA 2021, 88 min

Wer sich noch an den Original »Spirit«-Film erinnern kann, der ist, wie ich, ein Millennial. 2002 erschien der ikonische Zeichentrickfilm über den Mustang Spirit, der sich nicht von blöden Menschen einfangen lassen, sondern in Freiheit leben wollte. Der Film bestach vor allem durch seine hervorragende Musik von Bryan Adams und Hans Zimmer. Es folgte eine Netflix-Serie namens »Spirit: wild und frei« die von 2017 bis 2019 lief. Jetzt schließt der Animationsfilm »Spirit - frei und ungezähmt« an die Serie an. Wie in der Serie geht es um Lucky Prescott (Stimme im Original: Isabela Merced), die nach dem Tod ihrer Mutter bei ihrer Tante Cora (Julianne Moore) an der Ostküste aufwächst. Sie ist ein aufgewecktes Mädchen und ihre Liebe zu Pferden und haarsträubenden Abenteuern hat sie von ihrer verstorbenen Mutter geerbt, die bekannte Stuntreiterin in der kleinen Stadt Miradero war. Nach einem erfolgreichen Streich beschließt Tante Cora, das junge Mädchen zurück zu ihrem Vater Jim (Jake Gyllenhaal) zu bringen. Dieser lebt immer noch im Prärie-Städtchen Miradero. Lucky ist anfangs absolut nicht begeistert von diesem verschlafenen Nest, doch bald lernt der Wirbelwind die beiden Reitermädchen Abigail und Pru und deren Pferde Chica Lina und Boomerang kennen und freundet sich mit ihnen und der Stadt an. Als sie dann in einem nahegelegenen Stall den Mustang Spirit gefangen sieht, ist klar, dass sie ihn nicht seinem Schicksal überlassen kann. Zusammen mit ihren Freundinnen reitet Lucky in das spannendste Abenteuer ihres Lebens - und rettet Spirit vor fiesen Banditen und Pferdezüchtern.
Anne