TRAILER

Zwischen den Stühlen

Dokumentation, Deutschland 2016, 106 min

Der Film »Zwischen den Stühlen« beschreibt die Feuerprobe, die angehende Lehrer heute in Deutschland auf dem Weg zum Examen durchlaufen müssen. Die Dokumentation erhielt gleich mehrere Auszeichnungen beim 59. DOK Filmfestival Leipzig.
Lehrer als Berufswunsch zu haben ist etwas, das viele schon im Ansatz nicht nachvollziehen können. Ein dickes Fell und ein großes Selbstbewusstsein sind gemeinhin neben einigen anderen geeigneten Eigenschaften wohl die wichtigsten Essenzen, um in diesem Beruf bestehen zu können. Und ein dickes Fell wird kaum einer schon zu Beginn seiner Laufbahn mitbringen.
Tatsächlich werden die drei Protagonisten Anna, Katja und Ralf auf eine harte Probe gestellt. Problemschüler, Elternabende, Intrigen im Lehrerzimmer und Prüfungsängste stellen die Ideale der Anwärter schon stark in Frage.
Der Film begleitet die drei Studenten während ihres Referendariats. Ein Jahr, das nach einem theoriebeladenen Studium absolviert werden muss. Und eine Zeit, in der sie einerseits Noten vergeben und andererseits selbst benotet werden, in der sie sich sozusagen zwischen den Stühlen befinden. Die Dokumentation gibt einen beeindruckenden wie unverstellten, auch humorvollen Einblick hinter die Kulissen des Schulsystems. Dabei stellt sie unter anderem die Frage, in welcher Gesellschaft wir heute leben wollen.
Interessant, dass gleich mehrere Seminarleiter etwas gegen ein anwesendes Kamerateam hatten.
Sie hatten Bedenken, zu stark von offiziellen Richtlinien für die Lehrerausbildung abzuweichen, Fehler zu machen, nicht den Erwartungen der Vorgesetzten zu entsprechen und sich damit Karrierechancen zu verbauen. Eine vorgesehene Protagonistin zog daraufhin ihre Teilnahme zurück.

BSC