TRAILER

All Eyez on Me

Drama/Biografie/Musik, USA 2017, 129 min

Mit der sich unentwegt weiterentwickelnden Musiklandschaft ist es um so wichtiger, sich auch an die Anfänge und Schlüsselmomente zu erinnern. Nach der Story von NWA »Straight outta Compton«, folgt nun das nächste große Rap-Biopic - die Story des 1996 ermordeten Tupac. Von dessen musikalischer Relevanz schon mal abgesehen, zementierte dieser, als auch der ebenfalls verstorbene Biggie Small „Notorious B.I.G.“ das Image des Gansterraps, weit bevor Sido in seinem Block je auch nur eine Treppenstufe erklomm. „All Eyez on Me“ fordert Tupac Shakur (Demetrius Shipp Jr.), als er ganz oben angekommen war. Endlich hatte er eine erfolgreiche Karriere als Rapper und einen Ruf auf den er stolz war.
Denn er hatte einen weiten Weg hinter sich. Von seiner Mutter Afeni Shakur (Danai Gurira) lernte er schon in seiner Kindheit in Harlem, dass er als schwarzer Mann in Amerika immer noch für seine Rechte kämpfen muss. Und so tat er sein Bestes, um mehr als nur eine weitere Minderheit aus einem weiteren Ghetto zu bleiben. Sein Ziel war so ambitioniert, wie dessen Erreichen genugtuend ist. Er wurde zum Highlight der Hip-Hop Kultur. Doch sein Erfolg sollte einen hohen Preis haben.
Julio Espin