Aus Liebe zum Mustang

Dokumentation, Deutschland 2017, 90 min

3 Mustang-Stuten, 3 Trainerinnen, 3 Monate - und eine Herausforderung:
Das Vertrauen eines wilden Pferdes gewinnen, ohne ihm seinen freien Willen zu nehmen.

Drei Monate lang wurden die deutschen Trainerinnen Sandra Schneider, Tanja Riedinger und Yvonne Gutsche im Rahmen des europaweit ersten „Mustang Makeover“ mit ihren Mustang-Stuten filmisch begleitet.
»Aus Liebe zum Mustang« ist eine Hommage an die wilden Pferde aus den USA, denen von den Menschen der Lebensraum genommen wurde - und denen wir Menschen eine Perspektive bieten sollten.
Jeder Trainer hat seinen eigenen Weg, aus dem vollkommen unberührten, bis vor zwei Jahren in freier Wildbahn lebenden Pferd einen verlässlichen Partner zu machen. Der Dokumentarfilm soll nicht nur lehrreich hinsichtlich der Trainingsmethoden sein - sondern auch aufklären über die verheerende Situation für Mustangs in den USA sowie das besondere Wesen, das Mustangs von domestizierten Pferden unterscheidet.

Regie: Caro Lobig

FSK: o.A.