TRAILER

Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?

Drama/Familie, Deutschland/Schweiz 2018, 93 min

Eigentlich sind sie eine ganz normale Familie mit ganz normalen Problemen: Charlotte und Paul, ihre Tochter Alex und ihre Enkeltochter Jo.
Charlotte (60) und Paul (62) sind seit 38 Jahren, 4 Monaten und 11 Tagen verheiratet. Nach der erst kürzlich erfolgten Pensionierung ihres Mannes wartet Charlotte immer ungeduldiger darauf, dass ihr gemeinsames Leben endlich losgeht. In letzter Zeit vergisst sie nämlich mehr, als sie erlebt. Aber das behält sie lieber für sich.
Ihre gemeinsame Tochter Alex (40) schreit der Welt gerne ins Gesicht, was sie von ihr hält: nämlich gar nichts. Alle anderen sind ihr meist zu viel: ihre Eltern, die sie sowieso nur als Versagerin betrachten; selbst ihre hoch begabte Tochter Jo (11), die immer alles besser weiß.
Doch in letzter Zeit verstärken sich nicht nur die familiären Reibungen, sondern es fallen auch merkwürdige Dinge vom Himmel: Gefrorene Hühnchen, Krabben und Jos Katze „Bootsmann“, die das nicht überlebt. Zum ersten Mal in Jos Leben weiß sie nicht, was zu tun ist.
Ein Glück für Jo, dass Charlotte endlich beschließt, nicht mehr auf ihr Lebensglück zu warten, sondern es selber - und weit weg von Paul - suchen zu gehen. So brechen Oma und Enkelin mit einer toten Katze auf und lassen Paul, Alex und ihr altes Leben verdutzt und ein wenig erschrocken am Straßenrand zurück. Es beginnt ein Abenteuer - humorvoll, liebevoll und voller Lebensfreude.