Unsane - Ausgeliefert

Drama/Thriller, USA 2018

Bevor ihr diesen Film schaut, solltet ihr eins wissen: Steven Soderbergh, der bekannt dafür ist, dass er gern technische Spielereien ausprobiert, hat dieses bedrückende Meisterwerk komplett mit dem iPhone gedreht. Es spricht für seine Qualitäten als Filmemacher, dass uns Zuschauern dieser Fakt nie auffallen würde, hätten wir den Film ohne dieses Vorwissen gesehen. Vielleicht käme man ohnehin nicht dazu, sich über solche filmtechnischen Finessen einen Kopf zu machen, sobald man inmitten dieses beklemmenden psychologischen Thrillers gefangen ist.
Im Zentrum der Geschichte steht Sawyer Valentini (Claire Foy), die aus ihrer Heimatstadt flieht, um ihrem penetranten Stalker zu entkommen. Als sie sich in der neuen Stadt auf die Suche nach einer Beratung für Stalkingopfer macht, wird sie unfreiwillig in einer psychiatrischen Einrichtung festgehalten. Hier ist sie mit ihrer größten Angst konfrontiert: Ihr Stalker ist Mitarbeiter der Institution und eine der Personen, die Sawyer innerhalb der Mauern festhält. Da niemand bereit ist, ihr zu glauben, zweifelt Sawyer bald an sich selbst: Bildet sie sich ihre Ängste tatsächlich nur ein oder ist sie in ernsthafter Gefahr? Die vielen unterschiedlichen Perspektiven spielen sowohl mit dem Zweifel der Protagonistin als auch der Zuschauer. Wenn so die iPhone-Filme der Zukunft aussehen, dann bitte: Mehr davon! Allerdings darf man sicher zu Recht davon ausgehen, dass zwischen Soderbergh und unseren Katzen-Heimvideos noch immer ein himmelweiter Unterschied besteht. Vielleicht wird dieser ja geringer, wenn die talentierte Claire Foy involviert ist…?
Viktoria Franke