TRAILER

Kirschblüten & Dämonen

Drama, Deutschland 2019, 116 min

Doris Dörries Liebe zu Japan ist hinlänglich bekannt. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sie irgendwann mit der japanischen Geisterwelt in Berührung kam. Eine Welt, die viel stärker mit der Realität verwoben ist, als wir es im Westen glauben können - oder wollen. Eine Welt, der man mit einer Tasse Tee begegnet, statt sie unter Kinderbetten und in dunkle Schränke zu verbannen.
Nun hat Dörrie ihre Erfahrungen verarbeitet und in eine Fortsetzung von »Kirschblüten - Hanami« gepackt. Zehn Jahre nach dem Tod seiner Eltern Trudi und Rudi ist der jüngste Spross der Familie, Karl, aus Japan zurückgekehrt. Doch er liegt vor den Trümmern seiner Existenz. Er trinkt noch immer, der Job ist futsch, Frau und Kind haben ihn verlassen. Plötzlich steht die Japanerin Yu vor der Tür. Vor zehn Jahren hatte sie Rudi bis zum Fuji begleitet. Nun zeigt sie Karl, wie man den eigenen Dämonen entgegentritt.
Doris Dörrie hat mit »Kirschblüten & Dämonen« nicht nur eine Fortsetzung ihres Erfolgshits geschaffen, sondern auch eine andere Perspektive. Waren wir bei »Kirschblüten - Hanami« noch ganz bei den Eltern einer fünfköpfigen Familie, so betrachten wir das Familienleben nun aus der Sicht des Jüngsten. Wem der sprichwörtliche Satz »Du bist gut, so wie du bist.« nun zu therapeutisch klingt, der mag vielleicht recht haben. Meistens ist es aber genau das, was die menschliche Psyche braucht. Ein Pflaster auf verbrannte Seelen.
Nadine Faust