TRAILER

Verliebt in meine Frau

Komödie/Drama, Frankreich 2018, 86 min

Zwei Paare treffen sich zum Abendessen. Die Luft ist von vornherein dick. Patrick (Gérard Depardieu) will seinem guten Freund Daniel (Daniel Auteuil) seine neue Freundin Emma (Adriana Ugarte) vorstellen. Für die atemberaubende Beauty hat er seine Frau verlassen -die beste Freundin von Daniels Frau Isabelle (Sandrine Kiberlain) ist. Isabelle ist also not amused und macht ihren Mann schon vorab zur Schnecke, weil er die beiden eingeladen hat. Kaum sind sie da, beginnt Daniel der Zahn zu tropfen. Als Emma sich aus ihrem Mantel schält und ihr rotes Etuikleid freilegt, schmilzt er schon wie Schokolade im Fonduetopf. Die lässt er alsbald auch auf das kleine Rote fließen - hinweggerissen von Phantasieträumen, in denen er die Freundin seines besten Freundes … tja, vernascht? Daniel verstrickt sich so sehr, dass er Traum und Realität kaum noch auseinander halten kann. Dies alles passiert ihm, während gut gegessen, gut getrunken und situationsbedingt eher angespannt geplaudert wird.
Daniel Auteil inszeniert sich gekonnt in der Hauptrolle des älteren Herrn, der eine neue Leidenschaft braucht, um seinem satten Leben einen neuen Kick zu geben. Geschickt schneidet er die Ebenen so ineinander, dass auch die Zuschauer kaum mehr wissen, was Wahn, was Wirklichkeit ist. »Verliebt in meine Frau« ist eine klassische romantische Komödie, amüsant, charmant und mal mehr, mal weniger leise selbstironisch. In Zeiten von #Me too mit diesem Plot durchzukommen ohne anzustoßen, kann wohl nur einem Franzosen gelingen. Vielleicht weil man in Frankreich „das richtige Maß“ hat, wie Fontane sagen würde und weder unter- noch übertreibt. Warum Emma sich mit einem 40 Jahre älteren leibesfülligen Mann paart, bleibt eine offene Frage. Dass Daniels Filmfrau (die wunderbare Sandrine Kiberlain) auch locker 15 Jahre jünger ist als ihr Mann, ist ein gleichfalls interessanter Punkt.
Schauspielerisch jedenfalls bewegen sich die jungen Frauen und die alten Männer ganz auf Augenhöhe.
Grit Dora