Berlin, I Love You

Kompilation/Drama, Deutschland 2018, 120 min

Berlin - du bist so wunderbar, Berlin. Das dachte sich wahrscheinlich auch der französische Produzent Emmanuel Benbihy, der Berlin als nächsten Teil seiner „Cities of Love“-Reihe mit episodenartigen Kurzfilmen auswählte. Nach »Paris, je t’aime«, »New York, I Love You« und »Rio, I Love You« reisten nun verschiedenste Regisseure von nah und fern an, um Liebesgeschichten aus und mit Berlin zu erzählen. Unter den Regisseuren befinden sich unter anderem Peter Chelsom, Til Schweiger, Dennis Gansel, Dani Levy, Josef Rusnak, Justin Franklin und Dianna Agron, die ihr Regiedebüt abgibt.
In den verschiedenen Episoden folgen wir zum Beispiel einem verlassenen Mann (Jim Sturgess), der sich aus Frust zu Tode saufen will und von einem sprechenden Auto gerettet wird. Oder ein Hollywood-Regisseur (Luke Wilson), der bei einem Puppentheater wieder zu neuem Mut findet. Keira Knightley und Helen Mirren diskutieren über Flüchtlinge und das Genießen des Lebens. Auch Iwan Rheon und Dianna Agron selbst kommen in den einzelnen Geschichten vor. Bekannte und unbekannte Ecken der Hauptstadt stehen im Vordergrund und zeigen Berlin von einer bekannten und geheimnisvollen Seite. Doch alle haben die Liebe - egal für was - gemeinsam.
Anne