TRAILER

Official Secrets

Drama/Thriller, Großbritannien/USA 2019

Katharine Gun (Keira Knightly), Übersetzerin beim britischen Nachrichtendienst GCHQ, muss sich 2003 mit einem streng geheimen Memo auseinandersetzen. Der US-Geheimdienst will seine britischen Kollegen dazu bringen, Mitgliedsstaaten des UN-Sicherheitsrates auszuspionieren. Dahinter steckt die Absicht, Material zu sammeln, mit dem die Zustimmung der Vereinten Nationen für den Irakkrieg erzwungen werden soll. Katharine ahnt, wie gefährlich es sein kann, damit an die Öffentlichkeit zu gehen, ohne doch die schwerwiegenden Folgen für ihr eigenes Leben zu erfassen. Sie entscheidet sich, das Memo zu leaken. Ihr ist klar, dass Millionen irakischer Zivilisten leiden würden, schwiege sie. Die Informationen gelangen über den »Observer« an die Öffentlichkeit, beim GCHQ beginnt die Suche nach dem Whistleblower. Die Übersetzerin erlebt, wie ihre Kollegen und Kolleginnen unter Druck gesetzt werden und stellt sich. Sie wird verhaftet, angeklagt, ihrem kurdischen Ehemann droht die Abschiebung. Katherines Situation ist nahezu aussichtslos. Mit dem Menschenrechtsanwalt Ben Emmerson (Ralph Fiennes) bereitet sie ihre Verteidigung vor.
Filme über Whistleblower haben kein aufregendes Setting, sie spielen in tristen Büroräumen, die in diesem Fall verstopft sind mit den klobigen Tastaturen, Computern und Disketten der frühen Nullerjahre. Dass das komplexe Thema in Spielfilmen vereinfacht wird, liegt in der Natur der Sache. Die Kunst, damit dennoch einen spannenden Film zu generieren, beherrscht Regisseur Gavin Hood zweifellos.
Keira Knightley ist ein Besetzungscoup, auch dank ihres Spiels liefert der Film eine frische zeitgemäße Version des so brisanten wie sperrigen Themas.
Grit Dora