TRAILER

Bernadette

Komödie/Drama, USA 2019, 109 min

Immer diese Mütter, die sich selbst für ihre Familie aufgeben! Bernadette (Cate Blanchett mit wunderbar abtörnender Mittelklasse-Frisur) ist scheinbar eine von ihnen. Sie hat nicht nur einen Beruf sondern eine Berufung aufgegeben. Die ehemalige Stararchitektin ist ihrem Mann Elgie (Billy Crudup) von Los Angeles nach Seattle gefolgt. Elgie ist geldschwer, erfolgreich in der IT-Branche tätig und dennoch kein Nerd, gemeinsame Tochter Bee hochbegabt, das ergibt eine eindeutige High-End-Familie. Die Familie wohnt in einer großzügigen und hübsch heruntergekommenen Villa. Leider torpediert Bernadette die guten Rahmenbedingungen und hält sich so gar nicht an Konventionen. Alltags-Organisation ist nicht ihr Ding, die perfekten Nachbarmütter nerven und gehören zurückgewiesen. Bei der Wahl der Mittel ist Bernadette nicht zimperlich, ihre Nerven liegen eh blank, das liegt an der chronischen Schlaflosigkeit und brachliegenden Kreativität. Es häufen sich komische wie unliebsame Zwischenfälle, Billy schaffte es kaum mehr, die Wogen zu glätten. Ein Ausweg muss her, Bee, die ihre Mutter bemuttert, legt absichtslos eine Spur. Bernadette verschwindet durchs Badfenster und nicht nur um die Ecke. Sie hat ihre Energien gebündelt und eine neue Aufgabe. Mann und Tochter machen sich auf die Suche…
Richard Linklater hat mit Holly Gent und Vincent Palmo Jr. das Drehbuch nach dem äußerst unterhaltsamen und stilistisch vielfältigen Roman von Maria Semple geschrieben und ganz auf die Brillanz von Cate Blanchett gesetzt. Besonders im letzten Drittel nimmt »Bernadette« Fahrt auf und gibt der komödiantisch angelegten Hauptfigur Tiefenschärfe. Billy Crudup, abonniert auf große Nebenrollen, und die junge Emma Nelson flankieren Cate Blanchett mit viel Charme, Kristen Wiig als Bernadettes Nachbarin erfreut mit allen Facetten von Stutenbissigkeit.
Grit Dora