Hoffnung

Drama, Norwegen/Schweden 2019, 126 min

Anja (Andrea Bræin Hovig) und Tomas (Stellan Skarsgård), die Hauptfiguren in Maria Sødahls bewegender »Hoffnung«, gehen ganz und gar in ihren Karrieren, in Tanz und Theater auf. Ihre gemischte Familienstruktur ist mit zwei kleinen Söhnen und einer heranwachsenden Tochter aus ihrer eigenen Ehe und zwei erwachsenen Kindern aus Tomas' vorheriger Beziehung etwas kompliziert.
Als Anja nach dem triumphalen internationalen Debüt eines von ihr geleiteten Balletts nach Hause zurückkehrt, stellt sie fest, dass Tomas bis spät in die Nacht arbeitet, was in ihren Augen eine ärgerliche Abkehr von den getroffenen Vereinbarungen ist. Dann stellt ihr Arzt eine schlimme Diagnose: Sie hat einen inoperablen Tumor, der möglicherweise mit dem Lungenkrebs zusammenhängt, gegen den sie im Vorjahr erfolgreich behandelt wurde. Als langjährige Superfrau, die einen oft abwesenden, arbeitssüchtigen Ehemann kompensiert(e), weigert sich Anja weiter, jemandem außer Tomas zu erzählen, was vor sich geht - und wird darüber immer ärgerlicher. Während sie nur zeitweise von Tomas' Unterstützung getragen wird, werden die nächsten Tage die Stärke ihrer Beziehung auf eine harte Probe stellen…