Iron Man 2

Action, USA 2010, 125 min

Ich frag mich gerade, über wie viele Marvel-Comic-in-Echt-Verfilmungen ich schon geschrieben habe. Ich glaube um die 11. … Wahnsinn! Wann kommt eigentlich die erste Digedag-Realverfilmung mit Volker Zack Michalowski, Bernhard Hoëcker und Christine Urspruch in den Hautrollen auf die deutschen Leinwände? Aber das ist vielleicht wieder ein anderes Thema. Also back to the »Iron Man 2«, der uns auch herrliche Hauptdarsteller zu präsentieren weiß. Allen voran Robert Downey jr., der auch hier wieder den Milliardär und genialen Erfinder Tony Stark ala Iron Man gibt. Nunmehr weiß die ganze Welt, dass Tony der Iron Man mit der Superhightechrüstung ist, was aber unangenehmerweise den Nachteil mit sich bringt, dass die Regierung und das Militär ihn unter Druck zu setzen versuchen, die Technologie seines Iron-Man-Ganzkörper-Protektors preiszugeben. Da Stark aber einen Missbrauch seiner Erfindung in falschen und bösen Händen fürchtet, hält er sich zu diesem Thema dann doch eher bedeckt. Aber natürlich sind nicht nur die Offiziellen an dem gepanzerten Exoskelett interessiert, sondern auch der obligatorische Belegbösewicht in Gestalt des russischen Ex-Sträflings Whiplash, der von keinem Geringeren als dem großartig reanimierten Mickey Rourke gegeben wird. Mit ihm aber nicht genug, gesellt sich auch noch die atemberaubende russische Spionin „Black Widow“, gespielt von der bezaubernden Scarlett Johansson, dazu, die ebenfalls nicht all zu viel Gutes im Schilde führt. Die Situation wird nun zunehmend ungemütlich für Stark, zumal sich Whiplash nun eine eigene Rüstung zusammengeschraubt hat und gegen ihn anzutreten gedenkt. Rasch fusioniert er mit Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) und James „Rhodey“ Rhodes ala War Machine (Don Cheadle) zu einer Allianz des Guten, um sicher zu gehen, dass der Weltfrieden erhalten bleibt und ich mein Bier in Ruhe austrinken kann. Großartiges Fantasyactionkino mit viel Krabuff und lustigem Humor.
Ray van Zeschau (Humortrinker)

Buch: Justin Theroux

Regie: Jon Favreau

Darsteller: Robert Downey jr., Mickey Rourke, Scarlett Johansson, Gwyneth Paltrow, Don Cheadle, Tim Robbins, Samuel L. Jackson, Sam Rockwell

Kamera: Matthew J. Libatique

Musik: John Debney

Produktion: Marvel Entertainment, Kevin Feige

Bundesstart: 06.05.2010

Start in Dresden: 06.05.2010

FSK: ab 12 Jahren