Captain America

Action/Abenteuer, USA 2011, 124 min

Eigentlich hatte ich in diesem Jahr auf »Iron Sky« gehofft, abär nun wird’s erst 2012 was. Ist eben auch doof und ungerecht, wenn man independent ist und keiner auf die Rupse ein paar Boleros (Pinugrinien, Rattatten usw.) rüberreichen will. Wer sich also wieder mal nen Science-Fiction-Film mit Nazis angucken will, muss erstmal mit »Captain America« vorlieb nehmen. Für die Unwissenden, Captain America ist nicht etwa die US-Kinoadaption der DDR-TV-Kultreihe „Zur See“ sondern eine abermalige Inecht- bzw. Inwirklichkeitsverfilmung eines Comics von Marvel.
Wir befinden uns in der Zeit des zweiten Weltkrieges, einer Epoche, die bei ebay schlicht und ergreifend auch als WWII bezeichnet wird. Der junge, schmalbrüstige Steven Rogers (Chris Evans) möchte seinem Land dienen und die Welt von der hässlichen Fratze des Nationalsozialismus befreien helfen. Allein seine Schmächtigkeit lässt die Einberufungskommission zu dem Schluss kommen, dass Herr Rogers sich nicht für den Kampf im Felde eignet. Er aber möchte unbedingt seinen Beitrag leisten und bleibt hartnäckig. Seine Ochsigkeit soll sich auszahlen, und so steckt man ihn in ein geheimes Super-Soldier-Programm, welches aus einem Hänfling durch die Zuhilfenahme einigen technischen Gedöns und Hokuspokus eine unschlagbare menschliche Superwaffe machen soll. Return To Castle Wolfenstein ich hör Dir trapsen! Steven Rogers heißt nun Captain America und kämpft an der Seite regulärer Truppen der US Army erfolgreich gegen die Horden der Wehrmacht und Teilnehmer des Dritten Reiches. Natürlich hat Hitler auch einen Superzonk, der sich Red Skull nennt, was im ersten Moment eigentlich bisschen sowjetisch klingt. Kamerad Red Skull (Agent Smith Hugo Weaving) gilt im Gegensatz zu unserem farbenfroh in Stars and Stripes gewandeten Freund als unbesiegbar, was natürlich den US-Truppen zu einem desaströsen Verhängnis werden soll. Das muss unser Superpatriot unbedingt verhindern! Captain America opfert sich für sein Land und gerät für sechzig lange Jahre in ewiges Eis. Und nu? Na Sie wissen schon! Polkappenabschmelze, Waldschlösschenbrücke, Haselbauerphantom in Dresden, Wessimatrix in ostdeutschen Köpfen usw…. Frau Merkel hat gelogen! Die Einlagen halten nicht!
Es gibt viel zu tun, wischen wir´s auf!
Ray van Zeschau (Kapitän der Herzen)