Gone

Thriller, USA 2012, 95 min

Eines Abends verschwindet Jill Parrish's (Amanda Seyfried) Schwester Molly spurlos. Jill glaubt an keinen Zufall, denn ihr ist das Gleiche vor zwei Jahren passiert. Sie wurde von einem Serienmörder entführt und konnte nur knapp ihr Leben retten. Der Täter wurde nie gefasst, und die Polizei begann an Jills Geschichte und der Existenz des Killers zu zweifeln. Doch nun ist sie davon überzeugt, dass er zurück ist und ihre Schwester hat. Die Polizei glaubt ihr kein Wort, hält sie für paranoid und glaubt nicht an eine Entführung durch ein Phantom.
Jill macht sich also eigenständig auf die Suche, denn jede Sekunde zählt, um Mollys Leben zu retten.
Allison Burnett hat das Drehbuch zu »Gone« geschrieben. Mit Drehbüchern zu »Underworld Awakening« und »Fame« hat sie schon bewiesen, dass sie in verschiedensten Genres zu Hause ist. Das Thema Serienkiller hat sie schon einmal im Drehbuch zu »Untraceable« verarbeitet.
Amanda Seyfried hat sich vom Teeniemädchen-Sidekick (»Girls Club - Vorsicht bissig!«) über das singende junge Mädchen (»Mamma Mia!«) zur ernstzunehmenden Psychothriller-Hauptdarstellerin gemausert.

Buch: Allison Burnett

Regie: Heitor Dhalia

Darsteller: Amanda Seyfried, Jennifer Carpenter, Wes Bentley, Daniel Sunjata, Sebastian Stan, Joel David Moore, Katherine Moennig

Kamera: Michael Grady

Musik: David Buckley

Bundesstart: 22.03.2012

Start in Dresden: 22.03.2012

FSK: ab 16 Jahren