TRAILER

Königin

Drama, Dänemark/Schweden 2019, 127 min

Anne (Trine Dyrholm) ist Anwältin für Familienrecht, erfolgreich und schön. Mit ihrem Mann, dem Arzt Peter (Magnus Krepper), gleichfalls gutaussehend und arriviert und den hübschen Zwillingstöchtern lebt sie in einem perfekten Idyll am Waldrand. Abends sitzt das Paar gemeinsam an den Akten, Workaholics sind sie beide, aber Anne achtet auf umfassende Perfektion. Vor dem Zubettgehen liest man den Kindern Gutenachtgeschichten vor, das schicke Haus und die ganze Familie sind leicht überpflegt, ab und an stehen Kinder mit Blumen vor der Tür, um sich bei Anne für ihren Einsatz als Anwältin zu bedanken. Schöne, gut ausbalancierte Mittelstandswelt, in die Peters 16-jähriger Sohn Gustav (Gustav Lindh) einbricht, der schon mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist und ein neues Zuhause braucht. Peter will seine Versäumnisse am Sohn wiedergut- und jetzt alles richtig machen, Anne auch für Gustav die perfekte Mutter sein. Es kommt anders. Der 16-jährige und die reife Frau fühlen sich zueinander hingezogen und Anne, die kraftvolle Frau, will der Leidenschaft nicht widerstehen. Vielleicht, weil das familiäre Idyll zu perfekt ist, um dauerhaft lebbar zu sein. Ein zerstörerischer Prozess beginnt.
Die dänische Regisseurin May el-Toukhy gibt der großen Trine Dyrholm mit ihrem ungewöhnlichen erotischen Plot die Möglichkeit, alle Register ihres Könnens zu ziehen. El-Toukhy zeigt Sein und Schein des Wohlstands, die Lust an dessen Genuss und die geheime Sehnsucht, es auf alles ankommen zu lassen. Es ist kein Zufall, dass gleich hinter der lichtdurchfluteten Villa der wahrhaft dunkle Wald beginnt. Dänemarks Oscar-Beitrag 2020 ist ein atemberaubender Film.
Grit Dora