5. April 2022

Die leidenschaftliche wie existenzbedrohenden Liebe zwischen Alma Mahler und Oskar Kokoschka

Wüste Film drehte internationalen Spielfilm in Schleswig-Holstein
Die leidenschaftliche wie existenzbedrohenden Liebe zwischen Alma Mahler und Oskar Kokoschka

Im Sommer letzten Jahres wurde unter der Regie von Dieter Berner die internationale Co-Produktion »Alma und Oskar« gedreht, die Geschichte einer so leidenschaftlichen wie existenzbedrohenden Liebe zwischen Alma Mahler (Emily Cox), der Witwe des weltberühmten Komponisten Gustav Mahler, und dem jungen Künstler Oskar Kokoschka (Valentin Postlmayr). 

 

Neben Drehorten in Schleswig-Holstein wurde in Wien, Niederösterreich, Prag und in der Schweiz gedreht. Produziert von der Wiener Film AG, der Hamburger Wüste Film, der Schweizer Turnus Film und Dawson Films aus Prag. Mit Unterstützung u.a. der MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, in Zusammenarbeit mit dem ZDF und im Verleih von Alamode. 

 

Der Film von Dieter Berner über Alma Mahler und Oskar Kokoschka soll Ende 2022 ins Kino kommen.

 

Auf dem Foto: Die Darsteller Valentin Postlmayr, Emily Cox, Anton von Lucke und Johanna Orsini-Rosenberg (vo., v.l.n.r.), dahinter Stefan Schubert, Dara Brexendorf, Regisseur Dieter Berner und Kameramann Jakub Bejnarowicz sowie Johanna Scherz und Alexander Glehr, Foto: © Svenja von Schultzendorff